Über mich

Mein Name ist Clare O’Dea und ich bin die Autorin des historischen Romans «Der Tag, an dem die Männer Nein sagten», der 1959 in der Schweiz spielt. «Der Tag, an dem die Männer Nein sagten» wird im Februar 2021 auf Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch veröffentlicht.

Ich habe auch zwei Sachbücher geschrieben – «The Naked Irish: Portrait of a Nation Beyond the Clichés», erschienen bei Mentor Books im September 2019 und «Die wahre Schweiz: Ein Volk und seine 10 Mythen», erschienen bei Helvetiq (2018). «Die wahre Schweiz» (The Naked Swiss in original Version) ist auch auf Französisch erhältlich.

Ursprünglich aus Dublin stammend, lebe ich seit 2003 in der Schweiz, am sogenannten «Röstigraben», an dem französisch- und deutschsprachige Kultur aufeinandertreffen. Neun Jahre lang war ich als Journalistin und Online-Redakteurin beim internationalen Nachrichtendienst des Schweizerischen Rundfunks swissinfo.ch tätig und berichtete über Schweizer Politik, Kultur und Wirtschaftsnachrichten. Zuvor arbeitete ich als fest angestellte Journalistin für die Irish Times.

Einen Auszug aus «The Naked Irish» können Sie hier lesen. Wenn Sie eine Kostprobe meiner englischen Belletristik lesen möchten, empfehle ich Ihnen «The Obituary» – eine Kurzgeschichte, die bei den Irish Books Awards 2019 sehr gelobt wurde.

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und keine meiner Bücher mehr verpassen? Abonnieren Sie mein Facebook– oder Twitterprofil @clareodeaz und bleiben Sie auf dem neusten Stand.

Danke, dass Sie vorbeigekommen sind!

Kommentar verfassen